AGB

AGB

COVID 19 :ES IST PFLICHT BEIM BETRETEN DES STUDIOS DIE HÄNDE ZU DESINFIZIEREN UND MASKEN ZU TRAGEN, AM BESTEN FFP2 MIT FILTER (10,- im Studio). Mich sofort informieren ,wenn ein Verdacht/Kontakt oder SIE ein Reise Rückkehrer aus einem Risikogebiet sind, die Quarantäne muss eineghalten werden.

Mit Buchung einer Kurskarte sind sie verbindlich angemeldet, damit ist die Zahlung der Kurskarte/Workshop zu überweisen,  die AGB wird damit anerkannt. Sie erhalten eine automatisierte Anmeldebestätigung mit den Bankdaten.

Alle Kurskarten sind  zeitlich limitiert, ab dem ersten Termin (KW ist entscheidend) max.10-12Wo. gültig, abhängig von der gewählten Kurskarte. Sollten sie die Termine nicht im vorgegebenen Zeitraum absolvieren,  gibt es keinen Anspruch auf nachholen. Sie sind nicht an einen Kurstag gebunden, sie wählen iher Stunden wöchentlich im online Kursplan. Die Sterne (max.3) können auf die nächste Karte,in der folgenden Woche aufgebucht werden.

Bei einem bereits ausgebuchten Kurs können sie sich in die Warteliste eintragen lassen , eine kurze Nachricht schicken. Wer sich  kurzfristig entscheidet, kann über das Kontaktformular oder telefonisch nachfragen, ob Plätze storniert wurden.

Stornierungen müssen bis 12.00 am Tag vor dem Kurs/Stunde vorliegen, nur so ist es möglich ,dass der Kursplatz wieder freigeschaltet wird und online buchbar ist. Die Stornofrist gilt auch für stornierte Privatstunden , nur am Tag vorher ,kann ich mich Mittags darum kümmern, den freigewordenen Platz jmd.anders zu geben. 

Stornieren können sie über das Kontaktformular, Mail oder SMS. Nicht stornierte Stunden , auch Privatstunden , Worshops (da ist die Stornofrist bis Do.12.00) werden berechnet.Der Stornierungsgrund ist nicht relevant.

Neu , bei nicht erreichter  Mindest.Teilnehmerzahl (3 Pers.) Kurs , wird automatisch ein Personal Duo unterrichtet an fast allen Geräten.erreicht. Sollte nur eine Anmeldung vorliegen , wird nachgefragt ob es auch eine Privatstunde Single sein darf oder storniert. Der Veranstalter ist nicht verpflichtet den Zeitraum der Kurskarte zu verlängern, da sie immer eine Auswahl an Stunden haben.

In den Ferien, wird das Kursangebot der verbleibenden Teilnehmerzahl angepasst, um das Stornieren seitens des Veranstalters zu vermeiden. Ist das Loft in „Ferien“ oder auf Fortbildung, wird natürlich die Kurskarte um den entsprechenden Zeitraum verlängert.

Gutscheine erhalten sie erst nach Zahlungseingang, ungenutzt ist das Packet/Karte 6 Monate gültig (ab Austellungs Datum), nach der ersten Stunde einige Wochen (abhängig von der Kurskarte ) .Ein Gutschein ist übertragbar, bitte kontaktieren sie uns dazu, damit die Daten angepasst werden.

Buchen sie eine Aktion (Kurskarte) am letzten Aktionstag (auch Tagesaktion), so muß die Zahlung bis zum 5 Tag nach Aktionsende auf dem Konto verbucht sein, sonst muß die Differenz zum Normalpreis beglichen werden. Es besteht dann kein Anspruch mehr auf den Aktionspreis.Storno

Eine Haftung seitens des Veranstalters, für Gesundheits- oder Körperschäden, ist ausgeschlossen, buchen sie ihrem Level entsprechend, sprechen sie mit ihrem Arzt. Sie sind verpflichtet vor der Stunde gesundheitliche Einschränkungen mitzuteilen , bei Erkältungen bleiben sie bitte zuhause, sie sollten ihre Kräfte schonen und weder ihre Mitschüler oder den Trainer anstecken.

Bitte konsultieren sie ihren Arzt immer ,wenn gesundheitliche Probleme vorliegen !Bei ernsthaften Erkrankungen lassen sie sich bitte von ihrem Arzt bescheinigen, daß Pilates ihnen nicht schadet.

Nur in den Privatstunden wird das Training komplett ihrer Erkrankung angepaßt, auch Kursschülern kann ich Hinweise geben, welche Übungen zu vermeiden sind und Modifikationen anbieten. Informieren sie mich vor der Kursstunde, auch über eine Schwangerschaft, Operationen etc. damit sie immer sicher trainieren.

Die Teilnehmer haften für von ihnen verursachte Schäden – Beschädigung der Polster durch Reißverschlüsse, Schmuck ,  Schäden verursacht durch mitgebrachte Kinder und tragen Verantwortung für sich selbst (sowie dem Kind) auch für alle mitgebrachten Dinge. Haftung für die Garderobe/Taschen ist ausgeschlossen. Eltern haften immer für ihre Kinder. Liegengebliebene Kleidung etc.wird nach 1 Monat gespendet und bis dahin sichtbar an der Garderobe untergebracht.

Vor jedem Training, damit sie sicher trainieren !

1.Schmuck/Uhren ablegen – Verletzungsgefahr und Beschädigungen.

2.lange Haare immer zusammenbinden.

3.Sportkleidung ohne Reißverschlüsse/Nieten! Polster Beschädigungen.

4.KeinTraining mit überlangen Fingernägeln .

5.Kein aufdringliches Parfürm im Training , Allergierisiko.

6.Bitte tragen sie saubere, fusselfreie, geignete Sportkleidung, dass erleichtert die Korrekturen und mindert die Unfallgefahr (Zugbändel). 

7.Pilates Socken mit Antirutsch und Zehen einzeln (Toe Socks,Sissel), erleichtert Korrekturen und mindert das Unfall Risiko.